Top-Themen:
In Kooperation mit

Weniger Schäden, aber mehr Bestandsprämie

Roland im Glück: Mit dem besten Schadenssatz der vergangenen elf Jahre und den geringsten Schadenszahlungen seit 2011 schließt ROLAND Rechtsschutz in Österreich das Geschäftsjahr 2018 ab. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Spezial-Versicherer den Schadensatz nochmals um drei Prozentpunkte auf 41,3 Prozent verbessern.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

Die Schadenzahlungen lagen bei 9,0 Millionen Euro. Die Schadenmeldungen gingen im Vergleich zum Vorjahr abermals zurück – um 13 Prozent. Das Stornovolumen reduzierte sich um knapp 15 Prozent auf rund 1,7 Millionen Euro.

Besonders positiv zu bewerten ist der Rückgang der Schadensmeldungen vor dem Hintergrund des Bestandwachstums: Im Gewerbe- und Individualgeschäft wuchs der Bestand 2018 um mehr als vier Prozent auf rund 15,5 Millionen Euro. Im Zielsegment Führungskräfte und Manager betrug das Wachstum sogar knapp zehn Prozent. Ihnen bietet ROLAND vielfältige und individuelle Absicherungsmöglichkeiten wie den Top-Manager-Rechtsschutz.

Das überdurchschnittliche Wachstum im Zielmarkt und die stabile Entwicklung des Gesamtbestands – trotz weiterhin aktiver Portefeuillesteuerung – zeigen, dass ROLAND mit der Neupositionierung der Niederlassung in Österreich auf dem richtigen Weg ist.

„Unser Anfang 2016 eingeleiteter Kurswechsel hat sich damit einmal mehr als richtig und vorausschauend erwiesen“, erklärt Mag. Martin Moshammer, Hauptbevollmächtigter von ROLAND Österreich.

Der Personalzubau fiel 2018 stärker aus als zu Jahresbeginn prognostiziert. Derzeit arbeiten 32 Mitarbeiter (exklusive Praktikanten und karenziertes Personal) für ROLAND in Wien. Insbesondere im Underwriting* und im Vertrieb hat sich der Versicherer personell verstärkt. Daneben soll die Einführung eines neuen IT-Systems 2019 dazu beitragen, die Marktanteile im Gewerbe- und Individualgeschäft weiter deutlich zu erhöhen und das Serviceniveau in der Bestandsverwaltung zu verbessern.

(* Underwriting: Zeichnungsentscheidung im Erst- und Rückversicherungsgeschäft. Dazu gehören auch die Prüfung und Einschätzung von (Rück-)Versicherungsrisiken einschl. der Festsetzung einer angemessenen Prämie. Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon)

In Kooperation mit

FMVÖ