Werden Sie den Ansprüchen der Generation Z gerecht?

Laut einer Studie der Job-Plattform hokify achten potentielle ArbeitnehmerInnen der Generation Z bei ihren zukünftigen ArbeitgeberInnen besonders auf Unternehmenskultur, Unternehmensverantwortung und Diversität.

Wer es noch nicht mitbekommen hat, dem sei es dieser Stelle mit aller Deutlichkeit gesagt: Die Generation Z, die langsam, aber sicher auf den Arbeitsmarkt drängt, tickt in Bezug auf ihre Einstellung zum Berufsalltag anders als vorangegangene Generationen. Mit den Baby Boomers, die sich langsam mit den Annehmlichkeiten der Pension auseinandersetzen, haben die VertreterInnen der GenZ recht wenig gemein. Aber auch zur Generation Y gibt es teilweise deutliche Unterschiede.

Eine aktuelle Studie der Job-Plattform hokify hat nun zu Tage gefördert, dass potenzielle ArbeitnehmerInnen der Generation Z bei ihren zukünftigen ArbeitgeberInnen besonders auf Unternehmenskultur, Unternehmensverantwortung und Diversität achten. Laut der Erhebung würden 85 Prozent der Befragten der GenZ eine Bewerbung an ein Unternehmen nicht abschicken, wenn die Unternehmenskultur nicht zum eigenen Wertekanon passt. Die Generation Z erwartet sich eine aufgeschlossene und wertschätzende Unternehmenskultur, flache Hierarchien und gute Beziehungen zu den Vorgesetzten. Darüber hinaus hat für drei Viertel der Befragten die Unternehmensverantwortung einen zentralen Stellenwert bei der Jobsuche. Ein weiterer entscheidender Faktor, der bei ArbeitgeberInnen äußerst positiv wahrgenommen wird, ist die vielbesungene Diversität: 60 Prozent der Generation Z bewerben sich eher bei Unternehmen, für die Diversity kein Fremd- und schon gar kein Schlagwort ist.

Ist ihr Human Resources Management und ist Employer Branding bereits mit den speziellen Bedürfnissen der GenZ vertraut? Und haben Sie sich angesichts der derzeitigen Arbeitsmarktsituation und dem Höchststand an offenen Stellen bereits auf die Werte und Einstellungen der Jungen eingestellt? Sich erst übermorgen mit der GenZ zu beschäftigen, könnte bereits fatale Folgen für ihre Attraktivität am Arbeitsmarkt haben. 

Subscribe
Notify of
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ