Top-Themen:

In Kooperation mit

Schlagwort: Google

Google Pay mit einer hinterlegten Kreditkarte von N26.

Google Pay ist ab sofort in Österreich möglich

Mit Hilfe von Mastercard und einigen Partnern gibt es Google Pay ab sofort in Österreich und neun weiteren europäischen Ländern: eine weitere sichere und vor allem kontaktlose Bezahloption.

Google Pay mit einer hinterlegten Kreditkarte von N26.

Google Pay startet 2021 mit digital-first Girokonten

Bereits im Herbst 2019 gab es erste Gerüchte über ein Bankkonto von Google. Nun sind weitere Informationen durchgesickert, schon im kommenden Jahr will der Tech-Riese in Kooperation mit acht Banken ein vollwertiges Online-Banking anbieten.

Auf der Suche nach dem Marcel-Hirscher-Nachfolger: Raiffeisen-Marketingmanager Dr. Leodegar Pruschak, Focus-Manager Marcel Grell & Klaus Fessel.

Das 4. Quartal rettet das Werbejahr 2019

Das Werbejahr 2019 schließ mit einem nominellen Plus von 2,9 % Volumenwachstum in den klassischen Medien inklusive Online ab, der Brutto-Werbedruck erreicht mit 4,4 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert. Ebenso ein Rekord für den Werbewert Sport-Sponsoring: Plus 13 %! Für 2020 erwarten Auftraggeber und Agenturen ein Budget-Plus von 3 % – das allerdings weniger die etablierten „klassischen“ Werbeträger erreichen wird.

Werbejahr 2019 stabil – Digitalsteuer startet

Trotz Verlangsamung der Konjunktur: Das Werbejahr 2019 war mit einem Wachstum knapp um die 2 % nominell über dem BIP-Wachstum. Kino, (elektronische) Außenwerbung, Radio, Tages- und Wochenzeitungen verbuchten ein nominelles Plus an Werbung, TV erstmals seit – ja, ewig! – im Brutto-Minus. Und den Eisberg „Online-Werbevolumen“ kann man nur schätzen. Aber 2020 könnte auch das anders werden: Die Digitalsteuer kommt.

ForumF-Herausgeber Peter Neubauer, CEO PforCards GmbH, Ellis Mannoia, Programmleiter Open Banking Erste Group Bank AG, Dr. Christian Wolf, Head of Group Transformation Raiffeisen Bank International AG: „Das Bankengeschäft ist ein Beziehungsgeschäft und basiert auf dem Vertrauen der Kunden. Deshalb muss die Bank sichtbar sein ...

‚Banken müssen der beste Dirigent sein‘

Seminarveranstalter imh diskutierte über Open Banking unter den Rahmenbedingungen der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2: Im neuen, offenen Szenario müssen Banken Kooperationen mit FinTechs und Startups eingehen, müssen jedoch „nicht die beste Geige spielen können oder die beste Trommel schlagen. Sie müssen der beste Dirigent sein – Ein Dirigent für die Bedürfnisse der Kunden.“

In Kooperation mit

FMVÖ