Tag: Mastercard

Mastercard auf der „Streif“: Fokus auf smart tourism

Die legendären Hahnenkammrennen locken jedes Jahr das Who‐is‐Who aus Wirtschaft, Sport und Tourismus aus der ganzen Welt nach Kitzbühel. Alljährlich konzentrieren sich dabei alle Kommunikationsmaßnahmen auf die sportliche Seite, doch die wirtschaftlichen Faktoren eines solchen Mega‐Events werden kaum erwähnt. Mastercard ändert das nun und beleuchtet unter dem Thema „smart tourism“ beim Mountain Peak | The Winter Sports Summit in Kitzbühel wie Tourismusregionen von Digital Payment und geschicktem Datenmanagement jetzt und künftig profitieren können.

Neu: Mastercard Academy Seminar für Journalisten

Digitales Bezahlen ist das Thema der Gegenwart und Zukunft. Doch sehr vielen fehlt das Wissen dazu, auch der Generation „Digital Natives“. Deshalb hat Mastercard ein neues Programm ins Leben gerufen: Die Mastercard Academy Austria. Gerald Gruber, General Manager Mastercard Austria, widmet sich dabei der vertiefenden Wissensweitergabe zum Thema Digital Payment für Medienmacher Journalisten sowie Studenten in den Bereichen Marketing, PR, Publizistik und Kommunikation.

Thomas Schaufler, Privatkundenvorstand der Erste Bank

Die s Mastercard kommt digital auf das Handy

Die mobile Bezahlrevolution geht munter weiter: Erste Bank und Sparkassen digitalisieren in einem weiteren Schritt der Komfortverbesserung die Kreditkarte. Die s Mastercard von Erste Bank und Sparkassen wird digital und kommt auf das Smartphone. Damit ist die Sparkassengruppe erneut digitaler Vorreiter und bringt als Erste in Österreich HCE‐basierte Kontaktloszahlung (*siehe nachstehend) auf den Markt. Ab sofort können Kunden der Sparkassengruppe mit ihrem Android‐Smartphone weltweit kontaktlos an Bankomatkassen bezahlen oder künftig auch kontaktlos Geld beheben. Dabei wird die bestehende s Mastercard in der George Go App einfach digitalisiert. Somit hat man seine Kreditkarte 1:1 am Handy wo auch Limits, Pin‐Code und Ablaufdatum ident mit der Plastikkarte sind.

Mastercard kümmert sich um „Smart Cities“

Ein Bericht der UNO ergibt, dass im Jahr 2050 die Welt von rund 9,8 Milliarden Menschen bewohnt sein wird. Von derzeit 7,6 Milliarden werde die Weltbevölkerung bis 2030 auf 8,6 Milliarden Menschen anwachsen, 2050 dann die Marke von 9,8 Milliarden erreichen und 2100 sogar bei 11,2 Milliarden liegen. Indien soll zudem in etwa sieben Jahren das bevölkerungsreichste Land der Erde sein – vor China. Nigeria dürfte bis 2050 die USA vom dritten Platz ablösen. Der diesjährige Mastercard–Talk widmete sich dieser im wahrsten Sinne dynamischen Entwicklung. Die gut besuchte Veranstaltung versammelte viele Vertreter der österreichischen Finanzszene.

Gerald Gruber, General Manager Mastercard Austria

Digitalisierung: Wo stehen die Banken wirklich?

Der Begriff der „Digitalisierung“ ist in der Finanzwirtschaft zurzeit in aller Munde. Aus gutem Grund. „Durch die Vielzahl an disruptiven Technologien zur selben Zeit könnten wir derzeit die größte Transformation der letzten Jahrzehnte miterleben. Es ist sozusagen ein „perfect storm“, und die Geschwindigkeit der Veränderung wird nie wieder so langsam sein wie heute“, meint Dr. Martin Curley, Global Digital Practice Lead bei Mastercard Advisors.
Aber was steckt hinter dem „buzz word“? Wo stehen Banken tatsächlich auf dem Weg in das digitale Zeitalter? Wie gut sind sie auf die Veränderungen vorbereitet und wie weit sind sie in ihrer Transformation?

Gerald Gruber, General Manager Mastercard Austria

Mastercard setzt auf Themenvielfalt

Im Rahmen der Wirtschaftsgespräche des Europäischen Forum Alpbach wurde bei der Breakout Session 09 „Die Macht zum Wir“ das Thema diskutiert, wie ein Miteinander statt eines Gegeneinanders von Mann und Frau in den Unternehmen gelingen kann. Mastercard – Geschäftsführer Gerald Gruber plädierte leidenschaftlich für Diversität sowie Perspektivenvielfalt und zeigte den Nachholbedarf in Österreich auf. Gerade im digitalen Zeitalter die Bündelung aller Initiativen, Talente und Perspektiven an.

Gerald Gruber, General Manager Mastercard Austria

Innovation von Mastercard: Plattform Masterpass

Mastercard positioniert sich weiterhin als Innovationstreiber der digitalen Bezahlwelt. Österreich–Geschäftsführer Gerald Gruber präsentierte jüngst Masterpass, die digitale Plattform von Mastercard.

Gerald Gruber, General Manager Austria Mastercard.

Mastercard‐Gruber: „Deutliche Änderungen im Zahlungsverhalten“

Die Österreicher gelten zwar in der Struktur ihres Zahlungsverhaltens als durchaus konservativ, doch signifikante Änderungen sind unverkennbar, unterstreicht Gerald Gruber, General Manager Austria von Mastercard im Interview mit ForumF. Die in Öffentlichkeit und Politik gelegentlich geschürte Angst vor der Abschaffung des Bargeldes hält er für völlig unbegründet.
Das kontaktlose Bezahlen weist mittlerweile in Österreich dynamische Wachstumsraten auf und auch die Zahl der Kreditkartentransaktionen steigt rapid an. Die nächste Innovation, die auf dem Prüfstand des Marktes steht, ist Cash –Back an den Kassen des Einzelhandels.

Mastercard: Digitalbanking bringt neue Kunden

Der größte Vorteil von digitalen Banklösungen ist ihre Benutzerfreundlichkeit. Das sagen Verbraucher aus elf europäischen Ländern in einer repräsentativen Studie von Mastercard.

Mastercard erobert „Cashless” den Life Ball 2017

Der Life Ball 2017 in Wien war wieder ein Riesenerfolg. Unter dem Motto „Recognize the Danger“ lud Organisator Gery Keszler erneut zur größten Charity‐Gala im Kampf gegen Aids und HIV. Doch nicht nur star‐ und showtechnisch hatte der Life Ball heuer wieder einiges zu bieten. Erstmalig wurde die Bezahlung auf ein neues, bargeldloses System umgestellt. Es gab eine Premiere: Cashless zahlen @ Life Ball mit Mastercard.

In Kooperation mit

FMVÖ