Schlagwort: Schoellerbank

Bank Gutmann baut Chief Investment aus

Mit Robert Karas gewinnt die Bank Gutmann einen Top Asset Manager und Finanzanalysten mit langjähriger Erfahrung im Private Banking für das Chief Investment Office. Der passionierte Investor mit internationaler Expertise verstärkt das nun 37‐köpfige Team rund um Friedrich Strasser.

Schoellerbank‐Analyse: Staat profitiert von „Aktienmuffeln“

Die privaten Haushalte in Österreich halten direkte Aktien mit einem Volumen von 26 Milliarden Euro. Täglich fällige Einlagen schlagen sich hingegen mit 131 Milliarden Euro in der Vermögensbilanz der Österreicher nieder. Diesen Veranlagungen steht ein Gesamtfinanzvermögen von 638 Milliarden Euro gegenüber. Direkte Aktienbeteiligungen, dazu kommen noch Aktien, die über Fonds gehalten werden, machen somit nur einen Anteil von vier Prozent aus. Österreichs Anleger setzen demnach vorwiegend auf kaum verzinste Anlagen und meiden Aktieninvestments. Was bedeutet eine unterentwickelte Aktienkultur für eine reiche Industrienation? Dem ist die Schoellerbank nachgegangen.

In Kooperation mit

FMVÖ