Tag: Wüstenrot

Wüstenrot Vorstand: Andreas Grünbichler, Susanne Riess und Gerald Hasler

Wüstenrot verzeichnet erfolgreiches Jahr 2019

Die Wüstenrot Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Wüstenrot Versicherungs‐AG konnte mit einem EGT von 34,6 Millionen Euro das beste Ergebnis der vergangenen zehn Jahre erwirtschaften.

Auf der Suche nach dem Marcel-Hirscher-Nachfolger: Raiffeisen-Marketingmanager Dr. Leodegar Pruschak, Focus-Manager Marcel Grell & Klaus Fessel.

Das 4. Quartal rettet das Werbejahr 2019

Das Werbejahr 2019 schließ mit einem nominellen Plus von 2,9 % Volumenwachstum in den klassischen Medien inklusive Online ab, der Brutto‐Werbedruck erreicht mit 4,4 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert. Ebenso ein Rekord für den Werbewert Sport‐Sponsoring: Plus 13 %! Für 2020 erwarten Auftraggeber und Agenturen ein Budget‐Plus von 3 % – das allerdings weniger die etablierten „klassischen“ Werbeträger erreichen wird.

Fünf heimische Versicherer reüssieren in 27 Ländern

Die FMA legt den „FIB Report 2019“ zum Auslandsgeschäft österreichischer Versicherungsunternehmen für das Jahr 2018 vor: Mit einem Plus von 4,1 % auf 5,8 Milliarden Euro trägt das ausländische Prämienvolumen 40,3 Prozent zum gesamten Prämienvolumen der 5 im Ausland tätigen österreichischen Versicherungsgruppen bei.

Bausparen: Wenigstens die Darlehenshöhe steigt

Die Bauspareinlagen bleiben erstaunlich stabil und liegen weiterhin über 20 Milliarden Euro. Allerdings sinkt die Zahl der Neuverträge beträchtlich. Aber das „Besparen“ des einzelnen Vertrages wird höher. Trotz Niedrigszins–Malaise und mit 1,5 Prozent bescheidener staatlicher Prämie halten die Österreicher dieser Sparform die Treue.

Neuer Vorstandschef für EFM Versicherungsmakler

Der Maklerverbund EFM Versicherungsmakler, mit mehr als 50 Standorten in Österreich strukturiert seine Management‐Ebene neu. Franz Meingast nimmt per Mitte Juli neben Josef Graf und Peter Schernthaner eine weitere Vorstandsposition ein.

Wüstenrot‐Gruppe trotzt der Sparquote

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen und einer historisch niedrigen Sparquote von 6,4 Prozent konnte Wüstenrot im Einlagengeschäft zulegen und erzielte bei den Finanzierungsleistungen das zweitbeste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Auch die Versicherung leistete mit einer Rendite von 3,1 Prozent einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

Rainer Kaufmann, Senior Manager Financial Services Advisory Ernst & Young Österreich.

Versicherer sind Eigenmittel‐Musterschüler

Mit der 2009 verabschiedeten Richtlinie Solvency II möchte die EU größere Transparenz über die Solvenz, also Zahlungsfähigkeit, der Versicherer schaffen und Versicherungsnehmern so eine Entscheidungshilfe geben. Im Mai 2017 mussten alle Versicherer in Europa den ersten der ab sofort jährlich zu erstellenden Berichte über Finanzlage und Risiken veröffentlichen. Ergebnis: Österreichische Versicherer sind Musterschüler bei der Eigenmittelausstattung.

Artificial Intelligence: Die ersten Schritte sind die wichtigsten

In der Finanzwirtschaft sind spannende Zeiten angebrochen. Die technologischen Entwicklungen eröffnen ganz neue Perspektiven: Unter dem Generalmotto „Tech4Marketeers“ widmet sich deshalb eine Reihe von einschlägigen Informationsveranstaltungen des FMVÖ – in Kooperation mit Partner SAP Österreich – einigen neuen, aber umso bedeutenderen Themen der digitalen Revolution.

In Kooperation mit

FMVÖ