Top-Themen:

In Kooperation mit

BAWAG Group veranstaltet erstmals einen Investor Day

© BAWAG P.S.K

Anas Abuzaakouk, Vorstandsvorsitzender und CEO der BAWAG

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Anas Abuzaakouk, CEO lud am 20. September im Rahmen eines Webcast zur Präsentation der Ergebnisse des zweiten Quartals 2021 der BAWAG Group ein.

BAWAG Group lädt heute erstmals zu einem Investor Day. Rund vier Jahre nach dem IPO im Oktober 2017 wird nicht nur Bilanz darüber gezogen, was bisher erreicht wurde, sondern auch ein Ausblick gegeben, wie sich die Bank für zukünftiges Wachstum aufstellt. Als Folge der Transformation innerhalb des letzten Jahrzehnts, gehört die BAWAG Group zu den profitabelsten und effizientesten Banken in Europa und verfügt über die finanziellen Mittel, ein stabiler Partner für unsere Kunden und die Gesellschaft zu sein.

Plan bis 2025

Der neue 2025 Plan beinhaltet ein Ergebnis vor Steuern von mehr als 750 Millionen Euro, ein Ergebnis je Aktie (EPS) von mehr als 7,25 Euro und eine Dividende je Aktie (DPS) von mehr als 4,00 Euro in 2025. Die Steigerung des Ergebnisses und der Profitabilität werden durch ein Wachstum operativer Kernerträge, die Fortsetzung von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung sowie normalisierten Risiko‐ und regulatorischen Kosten getrieben. Weiters aktualisieren wir unsere normalisierten mittelfristigen Renditeziele auf einen RoTCE von mehr als 17 Prozent und einer Cost/Income Ratio von weniger als 38 Prozent. 

Im Hinblick auf Ausschüttungen, plant die BAWAG Group – startend mit dem Geschäftsjahr 2022 – die Dividendenausschüttungsquote von 50 Prozent auf 55 Prozent zu erhöhen. Das schlägt sich in geplanten Dividenden in Höhe von circa 1,4 Milliarden Euro für die Geschäftsjahre 2021bis 2025 nieder. Im Einklang mit unserem bekannten Kapitalmanagementansatz, Überschusskapital an unsere Aktionäre auszuschütten, planen wir in 2022 einen Aktienrückkauf in Höhe des Überschusskapitals durchzuführen, vorbehaltlich regulatorischer Genehmigungen. Per Q2 2021 belief sich das Überschusskapital auf 436 Millionen Euro. Weiteres Kapital in Höhe von circa 0,8 Milliarden Euro wird, vorbehaltlich unserer jährlichen Beurteilung, für Wachstum, M&A und/oder Aktienrückkäufe und Sonderdividenden bis 2025 vorgesehen.

Operativen Pläne: Nachhaltigkeit im Fokus

Die operativen Pläne beinhalten nun auch spezifische Nachhaltigkeitsziele (ESG Ziele). DIE BAWAG Gruppe strebt eine Reduktion unserer eigenen Scope‐1‐ und Scope‐2‐CO2‐Emissionen um mehr als 50 Prozent bis 2025 an, ausgehend von einem Ausgangswert von etwa 2.900 Tonnen im Jahr 2020. In Bezug auf Diversität, führen wir für den Aufsichtsrat und unser Senior Leadership Team eine Frauenquote von jeweils 33 Prozent bis 2025 ein, verglichen zu unserem ursprünglichen veröffentlichten Zieldatum 2027. Um den ökologischen Wandel weiter voranzutreiben, streben wir per 2025 im Neugeschäft ein Green Lending Volumen von über 1,6 Milliarden Euro pro Jahr an, was einer Verdoppelung des heutigen Werts entspricht. 

“Wenn ich auf unsere Entwicklung des letzten Jahrzehnts zurückblicke, haben wir sehr hohe Renditen erzielt und den Sektor börsennotierter Banken in Europa übertroffen. Unser RoTCE lag im Durchschnitt bei circa 14 Prozent, im Vergleich zu 5 Prozent im Bankensektor. Dieser Erfolg geht auf unsere fundamentale Transformation der vergangenen Jahre zurück. Seit unserem Börsegang im Oktober 2017 – und basierend auf unseren prognostizierten Ergebnissen – werden wir bis Jahresende den absoluten Gewinn um 15 Prozent gesteigert, fünf Akquisitionen vollzogen und 1,13 Milliarden Euro an Kapital in Form von Dividenden oder Aktienrückkäufen an Aktionäre ausgeschüttet haben. Heute stellen wir unseren neuen 2025 Plan mit spezifischen Finanz‐ und ESG‐Zielen vor und geben ein Update zu unseren Plänen im Hinblick auf weitere Ausschüttungen. Wir sind auf unsere Leistungen des letzten Jahrzehnts sehr stolz. Ich persönlich bin seit zehn Jahren im Unternehmen und freue mich heute mehr denn je darauf, was die Zukunft für uns bringt. Unser Team ist entschlossen, Ergebnisse zu liefern und freut sich auf den Weg, der vor uns liegt. Wir haben uns für ein nachhaltiges und profitables Wachstum aufgestellt. Unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter und die lokalen Communities werden in den kommenden Jahren von unserer langfristigen Wertschöpfung profitieren“,
kommentiert CEO Anas Abuzaakouk.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ