Marina Daichendt, DADAT: „Jede erhaltene Auszeichnung spornt uns an, weiterhin unser Bestes zu geben.“

© Weissbild/Martina Weiss

Marina Daichendt, Marketingleiterin DADAT

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Marina Daichendt, Marketingleiterin der DADAT Bank, erhielt den dritten Platz bei den Marketing Leader Awards of the year 2019. Im Interview plaudert Daichendt über ihre größten Meilensteine, die Corona-Krise und Auszeichnungen generell.

ForumF: Frau Daichendt, Sie wurden heuer für den Marketing Leader of the year Award in der Kategorie „Finanzen & Telekommunikation“ – für die das ForumF als Kategoriensponsor fungierte – nominiert und machten den dritten Platz: Warum glauben Sie, sind Sie bei Österreichs Marketing Community so gut angekommen? 

Marina Daichendt: Ich denke, mit der DADAT Bank ist es uns gelungen, in kurzer Zeit eine Marke zu kreieren, die mittlerweile vom österreichischen Finanzmarkt nicht mehr wegzudenken ist. Auch ein nicht finanzaffines Publikum kann mittlerweile mit dem Begriff „DADAT Bank“ etwas anfangen. 

ForumF: Welche Eigenschaften muss ein Marketing Leader Ihrer Meinung nach mitbringen? 

Marina Daichendt: Es gibt einige bestimmte Fähigkeiten, die sind meiner Meinung nach Grundvoraussetzung für einen derartigen Job. Dazu zählen unter anderem Teamfähigkeit, Redegewandtheit und sehr gute schriftliche Kommunikationsfähigkeiten, aber auch ein gewisses Maß an Kreativität und organisatorisches Talent. Und neben einem guten Zahlenverständnis und Analysefähigkeiten sollte auch ein gewisser Geschäftssinn und unternehmerisches Denken nicht fehlen. Darüber hinaus ist es meiner Meinung nach besonders wichtig, an dem was man tut, eine echte Leidenschaft zu entwickeln. Denn nur wenn man an „sein Produkt“ glaubt und davon überzeugt ist, kann dies authentisch nach außen transportiert werden. 

ForumF: Sie sind als Marketingleiterin der DADAT tätig. Was waren in dieser Funktion bis dato Ihre größten Meilensteine?

Marina Daichendt: Die DADAT Bank ist ja erst seit dreieinhalb Jahren am Markt. Das Spannendste an meinem Marketingjob war mitunter, hauptverantwortlich für die Einführung einer ganz neuen Marke gewesen zu sein. Sowohl der Aufbau des Markennamens im Vorfeld, wie auch die Etablierung der Marke seit Marktantritt sehe ich als einen der größten Meilensteine in meiner Tätigkeit im Bereich Marketing.

ForumF: Inwiefern wirkt sich die Corona‐Krise auf Ihren Arbeitsalltag und Ihre Arbeit aus? 

Marina Daichendt: Die Krise hat unter anderem auch bei uns dazu geführt, dass wir viele Meetings über Videokonferenzen abhalten. Der persönliche Kontakt zu Geschäftspartnern hat sich seit Ausbruch des Virus stark reduziert. Zudem wird ein Großteil der Arbeit im Homeoffice getätigt. Für die Arbeit an sich haben die genannten Faktoren zwar keinen negativen Einfluss, jedoch fehlen natürlich die sozialen Kontakte und der direkte Austausch. 

ForumF: Und inwiefern wirkt sich die Pandemie auf den Online‐Banking‐Bereich insgesamt aus? 

Marina Daichendt: Durch die Corona‐Krise kam es vor allem in den ersten drei Monaten zu einem zuvor nicht dagewesenen Digitalisierungsschub in der Gesellschaft. Dieser Schub hat sich in drei Monaten, in einem Ausmaß wie sonst in drei bis fünf Jahren, verstärkt. Die Zeit zu Hause nutzten beziehungsweise nutzen noch immer viele Leute, um sich vermehrt oder oft auch erstmals mit diversen Online‐Kanälen – wie zum Beispiel auch dem Online‐Banking – zu befassen. So kamen viele User zum Olnine‐Geschäft, die das eigentlich gar nicht eingeplant haben. Für die DADAT Bank ergibt sich dadurch nach wie vor ein enormer Zuwachs an Neukunden. 

ForumF: Und welche Ziele verfolgen Sie in Ihrer Funktion als Marketingleiterin bei der DADAT für das Jahr 2021? 

Marina Daichendt: Die Marketingarbeit meines Teams und mir soll auch weiterhin dazu beitragen, die Bekanntheit der Marke „DADAT Bank“ weiter auszubauen und dafür sorgen, dass künftig noch mehr Leute unsere Produkte in Anspruch nehmen möchten. 

ForumF: Welchen Stellenwert haben Awards und Auszeichnungen generell für Sie und die DADAT Bank?

Marina Daichendt: Awards und Auszeichnungen sind für mich persönlich und aber auch für die DADAT Bank insgesamt sehr wichtig. Denn sie sind ein Zeugnis dafür, dass die Arbeit geschätzt wird und die Leute mit unseren Dienstleistungen und Produkten auch zufrieden sind. Jede erhaltene Auszeichnung spornt uns an, weiterhin unser Bestes zu geben.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ