Santander Consumer Bank: Zwei Urlaubstage mehr als Dankeschön

Filiale Santander Consumer Bank
© Santander Consumer Bank
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Angestellte des Finanzinstituts Santander erhalten in diesem Jahr mehr Freizeit. Mit zusätzlichen Benefits honoriert das Unternehmen Leistung und Engagement während der Corona-Krise.

„Natürlich hat uns die Corona‐Krise wirtschaftlich getroffen. Dennoch freuen wir uns, auch in diesem Jahr allen Kollegen eine Reihe an zusätzlichen freiwilligen Benefits zur Auswahl anbieten zu können“, sagt Olaf Peter Poenisch, CEO der Santander Consumer Bank in Österreich. Rund die Hälfte der Belegschaft entschied sich für mehr Freizeit in Form von zwei zusätzlichen Urlaubstagen. „Die letzten Monate waren für uns alle auf verschiedenste Weise außerordentlich fordernd. Mit den zusätzlichen Benefits möchten wir nochmals Danke sagen“, so Poenisch. 

Für 2021 konnten die Mitarbeiter erneut zwischen verschiedenen Zusatzbenefits wählen. Neben mehr Urlaubstagen standen die Jahreskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel, ein monatlicher Essensgeldzuschuss, ein gratis Parkplatz und ein Sportzuschuss zur Auswahl. 

Das Finanzinstitut hat außerdem bereits eine Reihe an bestehenden freiwilligen Sozialleistungen im Angebot: Dazu zählen beispielsweise flexible Arbeitszeiten, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, Sportangebote (unter anderem Volleyball, Fußball, Tennis) und Gesundheitsförderungen (unter anderem Impfaktionen, Vorsorgeuntersuchungen), diverse Bonuszahlungen sowie Heirats‐ und Geburtsbeihilfen.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ