Bluecode Africa: Odin Krismayr wird Managing Director

Odin Krismayr ist neuer Managing Director von Bluecode Africa
© Bluecode International AG

Odin Krismayr ist neuer Managing Director von Bluecode Africa

Im November soll Bluecode als Bezahlmethode und Alternative zu Kartenzahlungen in Nigeria auf den Markt kommen.

Die sich im Aufbau befindende Bluecode Africa hat mit Odin Krismayr einen neuen Managing Director an der Spitze. Der Tiroler ist seit 2017 bei Bluecode tätig; seit 2019 für Bluecode Africa. Anfang des Jahres ist es ihm und seinem Team gelungen, Partnerschaften mit mehreren großen nigerianischen Issuing- und Acquiring-Banken zu schließen. Mit diesen Partnerbanken bringt Bluecode noch in diesem Jahr eine verlässliche Payment-Alternative zu Kartenzahlungen an nigerianische Points-of-Sale. Bei Kartenzahlungen kommt es in Nigeria häufig zu Fehlschlägen bei Transaktionen – ein Problem, das Bluecode löst. 

 „Ich schätze das Vertrauen, das mit dieser Rolle in mich gesetzt wird, enorm. Mit unseren nigerianischen Partnern werden wir die Integration von Bluecode in das nigerianische Payment-System weiter vorantreiben und eine verlässliche und starke Payment-Lösung‚ made in Austria‘ für nigerianische Händler sein“, kommentiert Krismayr. Ab November 2022 wird Bluecode als Bezahlmethode in Nigeria verfügbar sein. Die Transaktionen von Bluecode werden durch die NIBSS Instant Payment-Plattform verarbeitet. Dadurch werden Transaktionen per Bluecode-fähige Apps als sogenannte „Instant Payment“ – Transaktionen in Echtzeit – durchgeführt

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ