Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Nexi/Visa

Nexi unterstützte Händler bei Vienna Pride mit modernen Bezahlterminals

Nexi sorgt für eine Optimierung des Verkaufserlebnisses für HändlerInnen und KundInnen und unterstützt aktiv Geschäfte und Gastrobetriebe mit Bezahlterminals. Die Stärkung der Diversität und Inklusion ist Nexi ein wichtiges Anliegen.

Der europaweit tätige Payment-Lösungsanbieter Nexi und das weltweit bekannte Netzwerk für digitales Bezahlen, Visa, haben sich auch dieses Jahr zusammengeschlossen, um gemeinsam den Pride Month 2024 zu feiern. Im Rahmen der Vienna Pride stellte Nexi Bezahlterminals bereit, um den Tausenden BesucherInnen bargeldlose, sichere und unkomplizierte Zahlungen zu ermöglichen. 

Damir Leko, Country General Manager von Nexi in Österreich und Vorstandsmitglied des Diversity and Inclusion Boards der Nexi Group: „Mit dieser Aktion möchten wir auch in diesem Jahr unser Engagement für die Inklusion der LGBTQIA+ Community ausdrücken, sowie die Vielfalt und Offenheit in der Gesellschaft unterstützen. Nach dem Erfolg des Vorjahres wurden in diesem Jahr alle Händler der Pride Village am Rathausplatz mit modernen Bezahlterminals ausgestattet. Besonders bei großen Veranstaltungen sind bequeme und unkomplizierte Zahlungsmethoden essenziell, um den BesucherInnen das Bargeld-Handling in Menschenmengen zu ersparen. Unter den rund 340.000 TeilnehmerInnen der Vienna Pride waren auch viele TouristInnen, die bevorzugt mit Karte bezahlen.“

Gemeinsam für Diversität und Inklusion bei der Vienna Pride

Stefanie Ahammer, Country Managerin von Visa Österreich, ist ebenso stolz über die Kooperation: „Es war eine große Freude, mit unserem Partner Nexi auf der Vienna Pride 2024 die Diversität zu feiern. Visa pflegt eine inklusive Kultur und schafft ein integratives und vielfältiges Umfeld. Durch das Ermöglichen von nahtlosen und sicheren digitalen Zahlungslösungen konnten wir dazu beitragen, dieses unvergessliche Ereignis im Zeichen von Liebe, Toleranz, Akzeptanz und Gleichberechtigung zu unterstützen.“

Die Nexi Group setzt sich mit einer Vielzahl von Initiativen aktiv für die LGBTQIA+ Community ein, unter anderem die Nexi United Initiative – ein internes Programm, das darauf abzielt, Diversität und Inklusion zu fördern. „Nexi ist fest davon überzeugt, dass die Förderung von Vielfalt und Inklusion nicht nur ethisch geboten ist, sondern auch entscheidend für den Erfolg von Unternehmen und der europäischen Gesellschaft“, so Leko weiter. Mehr als 100 MitarbeiterInnen aus sechs europäischen Standorten, die elf verschiedene Nationalitäten repräsentieren, sind Teil dieser wichtigen Initiative.

Unkomplizierte Kaufabwicklung für HändlerInnen und KundInnen bei Großevents

Durch die Bereitstellung der Bezahlterminals, die alle Arten von digitalen Zahlungsmethoden unterstützen, wird sichergestellt, dass alle BesucherInnen einfach und sicher bezahlen können. Dies umfasst gängige Methoden wie Kredit- und Debitkarten, mobile Zahlungsmöglichkeiten via kontaktlose NFC-Technologie wie Apple Pay und Google Pay. Das Angebot steigert nicht nur die Zufriedenheit der KundInnen, sondern trägt auch zur Effizienz der Verkaufsprozesse bei, so Leko weiter: „Bei großen Veranstaltungen ist die Bereitstellung von Bezahlterminals, die alle Arten von digitalen Zahlungsmethoden unterstützen, aus mehreren Gründen essenziell. Lange Warteschlangen werden vermieden, Transaktionen schnell abgewickelt. So wird das Verkaufserlebnis für HändlerInnen sowie KundInnen angenehm und unkompliziert.“

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.