Worldline begleitet PSA zu einer der modernsten Bezahllandschaften Europas

© Worldline

Michael Steinbach, Managing Director Financial Services, Worldline

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Die technische Abwicklung von Interbank-Massenzahlungen erfolgt ab 2022 über Worldline. Payment Services Austria (PSA) ist seit kurzem für den Betrieb des operativen Clearinggeschäfts in Österreich zuständig.

Worldline (Euronext: WLN) und die PSA Payment Services Austria GmbH bauen ihre Zusammenarbeit im Herzen des österreichischen Zahlungsverkehrs weiter aus. Worldline wird dabei als technischer Abwicklungspartner für Clearing und Settlement der nationalen wie internationalen Interbankenzahlungen agieren. Österreich ist damit ein weiteres Land auf der Liste der Länder, die ganz oder teilweise auf die Clearing‐ und Settlement Plattform von Worldline vertrauen: Niederlande, Italien, Ungarn und die Inseln Aruba und Curacao. Gemeinsam stellen PSA und Worldline mit dieser Zusammenarbeit auch die Weichen für die neue Echtzeit‐Bezahlplattform für sekundenschnelles, sicheres und geräteunabhängiges Bezahlen in ganz Österreich.

PSA ist seit kurzem als Shared‐Services Plattform für den Betrieb des operativen Clearinggeschäfts in Österreich und somit für die Abwicklung der Massenzahlungsverkehrstransaktionen verantwortlich: Mit Beginn des Jahres 2021 hat die PSA diese Funktion von der OeNB bzw. von deren Beteiligungsgesellschaft Geldservice Austria (GSA) übernommen und bündelt als Kompetenzzentrum den bargeldlosen Zahlungsverkehr und die Konto‐zu‐Konto‐Überweisungen für den gesamten Finanzplatz Österreich. PSA sorgt für die Abwicklung der Überweisungen und Bankeinzüge innerhalb Österreichs ebenso wie für die Bereitstellung der vielfältigen internationalen Anbindung an ausländische Banken. Worldline steht der PSA dabei als technischer Partner zur Seite und bringt seine Expertise aus dem Betrieb von mehreren nationalen Clearing Houses, unter anderem den Niederlanden, Aruba und Curacao, ein. Voraussichtlich beginnend mit 2023 werden die Services über Worldline als zentrale technische Schnittstelle laufen.

Die beiden Unternehmen erweitern damit ihre seit 2012 bestehende Zusammenarbeit im kartenbasierten Zahlungsverkehr um ein wesentliches, zukunftsorientiertes Feld. Konto‐zu‐Konto Sofortzahlungen in Echtzeit werden künftig im europäischen Zahlungsraum als zeitgemäßes Konsumentenerlebnis ein wesentliches Element zur effizienten Positionierung der Banken in der digitalen Einkaufslandschaft darstellen. Ab 2023 könnte es soweit sein: Die dafür nötige europafitte Plattform hat Worldline bereits bei zahlreichen Banken in den Niederlanden und einem führenden deutschen Kreditinstitut im Einsatz. Die Lösung unterstützt alle möglichen Anwendungsfälle für Instant Payments, von P2P‑, P2B‑, In‐Store‐ und Online‐Anwendungen bis zum Einsatz im Unternehmensbereich. Im Zuge der vertieften Zusammenarbeit können Worldline und PSA daran mitwirken, wie sich europäische Banken mit modernen Bezahlformen und den richtigen technischen Partnern zukunftsgerichtet aufstellen. Gerade im internationalen Wettbewerb um marktgerechte Innovationen mit den US‐Giganten, FinTechs und Karten‐Schemata zeigt die Partnerschaft wie Banken ihre Position im Finanzplatz Europa für sich nutzen können.

David Ostah, Managing Director der PSA, sagt: „Durch die Bündelung der Clearing‐ und Bezahlsysteme kann PSA ihre Kunden und damit den Finanzplatz Österreich optimal unterstützen. Durch Worldline können wir europäische Expertise ins Land holen, mit unserem Know‐How vereinen und damit die Banken bei allen Markterfordernissen und Entwicklungen am Puls der Zeit noch besser und umfassender begleiten.“

Michael Steinbach, Managing Director Financial Services bei Worldline, bestätigt: „Worldline ist in mehreren Ländern an zentraler Stelle der Bankenlandschaft verankert. Wir freuen uns sehr, als langjähriger Partner der PSA bald auch die österreichischen Interbankzahlungen abwickeln zu können und gemeinsam mit der PSA den Grundstein für die künftige Instant Payments Landschaft zu legen. Unsere Vision ist es, mit einer gesamteuropäischen Lösung die Zukunft des Bezahlens durch sichere, komfortable und moderne Lösungen zu gestalten – egal ob karten‐ oder kontobasiert.“

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ