Top-Themen:
In Kooperation mit
Fünf und zehn Euro Banknoten mit Unterschrift von EZB-Präsidentin Christine Lagarde ab sofort in Umlauf
© OeNB

Fünf und zehn Euro Banknoten mit Unterschrift von EZB-Präsidentin Christine Lagarde ab sofort in Umlauf

Die fünf und zehn Euro Banknoten sind die ersten beiden Nominalen, welche ab sofort mit der Unterschrift der Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde ausgegeben werden.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

Bereits im November 2019 stellte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, ihre Unterschrift für die Euro-Banknoten zur Verfügung. Die fünf und zehn Euro Banknoten sind die ersten beiden Nominalen, welche ab sofort mit der Unterschrift der Präsidentin ausgegeben werden. Die Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruckerei (OeBS) hat ebenfalls an der Produktion der fünf Euro Banknote mitgewirkt. Verantwortlich für die Gesamtproduktion der fünf Euro Banknoten sind im Jahr 2020 die Länder Österreich, Belgien, Irland und Portugal. Die bisher produzierten Euro Banknoten tragen die Unterschrift von Willem F. Duisenberg (Präsident der EZB von 1998 bis 2003), Jean-Claude Trichet (Präsident der EZB von 2003 bis 2011), Mario Draghi (Präsident der EZB von 2011 bis 2019) oder Christine Lagarde (Präsidentin seit 2019). Für die Gültigkeit der Banknoten ist es unerheblich, welche der vier Unterschriften auf ihr abgebildet sind.

In Kooperation mit

FMVÖ