Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Bank Austria

Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria; Karina Bachlechner, Tochter von Prof. Horst Knapp; Dieter Bornemann, Preisträger des Prof. Horst Knapp-Preis 2022; Ewald Nowotny, ehemaliger Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank und Vorsitzender der Jury; Holger Bonin, designierter wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Höhere Studien (IHS)

Prof. Horst Knapp-Preis 2022 wurde an Dieter Bornemann verliehen

Der Prof. Horst Knapp-Preis, mit dem herausragende Leistungen im österreichischen Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet werden, wird bereits zum 27. Mal verliehen. Dieter Bornemann ist seit 1992 beim ORF und als Wirtschafts-Analyst und Moderator zu sehen.

Der diesjährige Prof. Horst Knapp-Preis, der an den 1996 verstorbenen Doyen des österreichischen Wirtschaftsjournalismus erinnert, geht an Dieter Bornemann, Wirtschafts-Analyst und Moderator im ORF-Fernsehen.

Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria, über den Preisträger: „Dieter Bornemann hat sein Renommee als Wirtschaftsexperte in den vielen Jahren seiner redaktionellen Tätigkeit im ORF-Fernsehen kontinuierlich ausgebaut. Besonders hervorheben möchte ich die stets sachliche und ruhige Art, mit der er einem breiten Publikum in seinen Analysen und Kommentaren in den Live-Programmen des ORF komplexe wirtschaftliche Sachverhalte gut verständlich vermittelt. Und zwar genau so, wie sich das für ein öffentlich-rechtliches Medium gehört – also ohne sachverhaltsverzerrende Vereinfachungen oder sensationsheischende Zuspitzungen.“

Der Juryvorsitzende Univ.-Prof. Ewald Nowotny, der frühere Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank, betont in seiner Begründung: „Es ist sehr zu begrüßen, dass die UniCredit Bank Austria mit dem Prof. Horst Knapp-Preis seit Jahren ein Zeichen der Wertschätzung von Qualitätsjournalismus im Wirtschaftsbereich setzt. Dieter Bornemann steht hier in einer Reihe illustrer VorgängerInnen. Die Vergabe des Prof. Horst Knapp-Preises an Dieter Bornemann soll aber nicht nur seine persönlichen journalistischen Leistungen würdigen, sondern auch sein stetes Eintreten für einen objektiven und qualitätsorientierten Wirtschaftsjournalismus – insgesamt und speziell im Rahmen des wichtigen Informationsmediums ORF.“

Die feierliche Preisverleihung fand am Dienstagabend im Bank Austria Kunstforum statt, die Laudatio hielt der Juryvorsitzende Univ.-Prof. Ewald Nowotny. Der designierte wissenschaftliche Direktor des Instituts für Höhere Studien (IHS), Univ.-Prof. Holger Bonin, trat als Festredner auf und sprach zum höchst aktuellen Thema „‚Die Arbeitskräfte sind nicht weg, sie sind nur woanders‘ – Was tun gegen den Fachkräftemangel?“.

Über Dieter Bornemann

Der gebürtige Steirer Dieter Bornemann schrieb schon in seiner Schulzeit als freier Mitarbeiter für die „Kleine Zeitung“. Während des Studiums arbeitete er für den Börsen-Kurier, dann für „Die Presse“ und das Wirtschaftsmagazin „New Business“. Seit 1992 ist er für den ORF tätig: zunächst als Redakteur in der Radio-Wirtschaftsredaktion, später als Korrespondent in Brüssel, dann als Radio-Innenpolitikredakteur, anschließend in der Redaktion von ZiB2 und ZiB3. Seit 2002 ist er regelmäßig als Analyst und Moderator in verschiedenen TV-Formaten zu sehen: als Wirtschaftsexperte in ZiB-Nachrichtensendungen, seit sechs Jahren als Moderator des Wirtschaftsmagazins ECO und als regelmäßiger Gast in der ORF2-Vorabendsendung „Studio 2“. Inhaltliche Kompetenz, Glaubwürdigkeit und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich und lebensnah zu vermitteln, sind Bornemanns Stärken. Neben seiner journalistischen Arbeit ist er seit elf Jahren oberster Vertreter aller ORF-Journalist:innen in der Funktion des Redaktionssprechers. Weiters unterrichtet er seit vielen Jahren TV-Journalismus als Lektor an der Universität Wien.

Prof. Horst Knapp-Preis wird seit 1996 jährlich von der UniCredit Bank Austria gestiftet

Mit dem Prof. Horst Knapp-Preis werden herausragende Leistungen im österreichischen Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet, die komplexe wirtschaftliche und sozialpolitische Zusammenhänge besonders klar und leicht verständlich aufbereiten. Eine unabhängige Jury vergibt den von der UniCredit Bank Austria gestifteten Preis im Gedenken an Prof. Horst Knapp, den 1996 verstorbenen Doyen des österreichischen Wirtschaftsjournalismus.

Den Vorsitz der Jury führt Univ.-Prof. Ewald Nowotny, der frühere Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank. Weiters gehören der Jury folgende Mitglieder an: Karl Aiginger, Director des Policy Crossover Centers: Vienna – Europe; Michael Csoklich, freier Journalist; Martin Halama, Unternehmenssprecher der UniCredit Bank Austria; Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien; Andrea Helige, PR-Beraterin; Veit Sorger, früherer Präsident der Industriellenvereinigung; Josef Zechner, Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien und – als Preisträger des Vorjahres – Gerhard Hofer, Leiter der Wirtschaftsredaktion der Tageszeitung „Die Presse“.

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.

Es gibt neue Nachrichten