Top-Themen:

In Kooperation mit

Christian Kinder ist neuer Leiter der Praxisgruppe Versicherungen EMEA bei Bain & Company

Christian Kinder, Leiter der Praxisgruppe Versicherungen EMEA bei Bain & Company.
© Bain & Company

Christian Kinder, Leiter der Praxisgruppe Versicherungen EMEA bei Bain & Company.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Christian Kinder verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Beratungserfahrung und leitete seit 2014 die Praxisgruppe Versicherungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company hat Christian Kinder zum neuen Leiter der Praxisgruppe Versicherungen in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Seine neue Führungsrolle hat Kinder zum 1. April 2020 übernommen. Die Beratung von Versicherungsunternehmen stellt eine der wichtigsten Säulen des Wachstums von Bain dar.

Christian Kinder ist Partner im Münchner Bain‐Büro und verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Beratungserfahrung und leitet seit 2014 die Praxisgruppe Versicherungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im vergangenen Jahr ist es ihm gelungen, den Umsatz in diesem Bereich um 40 Prozent zu steigern. „Die tief greifende Expertise und Branchenerfahrung von Christian Kinder qualifizieren ihn nachdrücklich für diese internationale Führungsaufgabe”, betont Bain‐Partner Dirk Vater, der die Praxisgruppe Financial Services in EMEA leitet. „Bisher hat er maßgeblich zu unserem Geschäftserfolg beigetragen und langjährige Kundenbeziehungen aufgebaut. Damit ist er ein exzellenter Kandidat, um unsere starke Position in der Versicherungsbranche in EMEA nachhaltig zu festigen.”

Digitalisierung: Branche im Umbruch

Laut Kinder stehen seit der Corona‐Krise Versicherungsunternehmen mehr denn je im Fokus. „Wer in den vergangenen Jahren die Digitalisierung konsequent vorangetrieben hat, tut sich derzeit sichtbar leichter, Heimarbeitsplätze zu organisieren und mit den Kunden auch virtuell in Kontakt zu bleiben”, erklärt Kinder. „Die Versicherer sollten die aktuelle Krise als Chance nutzen.” So sei die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter und Führungskräfte momentan höher als in der Vergangenheit. Jetzt gelte es, neben aktivem Krisenmanagement schnell den Blick nach vorne zu richten. „Der Gesundheitskrise folgt voraussichtlich eine Wirtschaftskrise”, so Kinder. „Es wird darum gehen, Kosten zu senken, die Digitalisierung zu forcieren und bei alldem insbesondere den Kunden nicht aus den Augen zu verlieren.”

Die Expertise von Kinder im Versicherungsbereich umfasst Digitalisierungs‐ und Kundenstrategien sowie Vertriebs‐ und Wachstumsstrategien. Er unterstützt seine Kunden darüber hinaus bei Themen wie Kostenmanagement, Organisationsentwicklung und Schaden‐/Leistungs‐Management.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie ForumF auf LinkedIn?

Alle News von ForumF.at finden Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ