Staatspreis Marketing: Einreichfrist bis bis 26. April verlängert!

AMC-Präsident Georg Wiedenhofer und Mag. (FH) Niko Pabst, Österreichischer Marketing-Club.
© AMC

AMC-Präsident Georg Wiedenhofer und Mag. (FH) Niko Pabst, Österreichischer Marketing-Club.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Der Staatspreis Marketing 2019 ist ausgeschrieben! Zusätzlich zu den bisherigen Kategorien gibt es heuer erstmalig die Möglichkeit, innovative Marketingkonzepte zum Thema Digital Marketing und Employer Branding einzureichen. Die begehrte Auszeichnung wird damit um eine Facette reicher.

Die Einreichphase für die höchste Auszeichnung der Republik für herausragende Marketingkampagnen, vergeben vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, läuft bereits. Die Einreichfrist wurde bis 26. April 2019 verlängert. Neben den Kategorien Public Services & NPO, Private Services, Handel, Produktion, gibt es zwei neue Einreich‐Kategorien: Digital Marketing und Employer Branding. Für den Sonderpreis kann in zwei Kategorien eingereicht werden: Event Management und Young Business.

Dieses Jahr neu ist die Kategorie Digital Marketing. Sie stellt das Thema Digitalisierung und die drauf folgende Interaktion zwischen Unternehmen und Kunden in den Mittelpunkt. „Digital Branding“ hat sich zu einem entscheidenden Faktor für die Wahrnehmung von Marken, Produkten und Unternehmen entwickelt. Aktuell gibt es die immer intensiverer Nutzung von mobilem Internet und Social Media und einer ungebremst steigenden Zahl von Kommunikationskanälen, weshalb Unternehmen ihre Marken um digitale Elemente bereichern müssen, um im Wettbewerb zu bestehen. Erfolgreiche Trends reichen dabei von der Digitalisierung bestehender Touch Points zum Kunden über den Einsatz von Augmented Reality bei der Produktpräsentation bis hin zu virtuellen Influencern und Markenbotschaftern.

Employer Branding

Kommunikationspartner der Kategorie Employer Branding ist der HR Inside Summit. „Die Kunst, Mitarbeiter zu fördern und zu motivieren, Ihnen Möglichkeiten im Unternehmen aufzuzeigen, wird der Wirtschaftsmotor von morgen sein. Kollektive Werte, Changemanagement, Life‐Work‐Balance, aber auch Weiterbildungskataloge bis hin zu sinnvollen Incentives für die Mitarbeiter. Die Spielwiese in diesen Bereichen ist groß und wir sind gespannt auf die vielen innovativen Konzepte und Umsetzungen, die nachhaltig zu erhöhter Mitarbeiterzufriedenheit geführt haben,“ zeigt sich Georg Wiedenhofer, Präsident des AMC Österreichs, voller Vorfreunde und gespannt auf die Einreichungen in dieser Kategorie.

Im Unterschied zu anderen Preisen beziehen sich die Kriterien beim Staatspreis Marketing vor allem auf die Qualität, betriebswirtschaftliche Relevanz und den Innovationsgrad. Teilnehmen können alle Unternehmen, die ihren Sitz in Österreich haben. Voraussetzung ist eine Marketingleistung, die im Zeitraum von 2017 bis Ende 2018 realisiert wurde und einen markanten Unternehmenserfolg ausgelöst hat. Diese Marketingleistung kann sich auf eine ganzheitliche Unternehmensstrategie, auf Staatspreis Marketing ein spezifisches Produkt, eine Produktgruppe oder eine Markenführungsstrategie beziehen. Unternehmensgröße, Branche oder Budgethöhe sind dabei nicht maßgebend.

Die Verleihung des Staatspreis Marketing 2019 findet im Rahmen des Marketingtages am 17. Juni 2019 statt – organisiert von der Austrian Marketing Confederation AMC. Partner ist auch der FMVÖ (Finanzmarketing Verband Österreich).

Alle Informationen zum Staatspreis 2019, den vollständigen Ausschreibungstext sowie die Möglichkeit zur Einreichung finden Sie unter www.staatspreis-marketing.at.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ