VISA Fireside Chat mit Stefanie Ahmmer: Kontaktloses Zahlen erlebt einen Boost

ForumF-Gründer und ‑Herausgeber Peter Neubauer interviewt Stefanie Ahammer, Country Managerin VISA Österreich, live on stage im Rahmen der ForumF Konferenz 2022.
© MOMENTUM Wien/Elisabeth Kessler

ForumF-Gründer und ‑Herausgeber Peter Neubauer interviewt Stefanie Ahammer, Country Managerin VISA Österreich, live on stage im Rahmen der ForumF Konferenz 2022.

Im Rahmen der ForumF Konferenz am 27. September 2022 plauderten Peter Neubauer (ForumF) und Stefanie Ahammer (VISA) über die Innovationen in bewegten Zeiten und die Payment-Trends von morgen.

Im Rahmen der ForumF Konferenz am 27. September 2022 plauderten Peter Neubauer (ForumF) und Stefanie Ahammer (VISA) über die Innovationen in bewegten Zeiten und die Payment-Trends von morgen. Die Premiere dieses Gesprächs machte die erste ForumF Konferenz im vergangenen Jahr. Die erste Frage lautete daher, wie sich das vergangene Jahr für VISA und Frau Ahammer persönlich entwickelte. Der Finanzsektor, im Speziellen der Payment-Sektor, haben sich laut Neubauer positiv entwickelt. Ahammer dazu: „Wir sehen einen enormen Aufschwung im Bereich des kontaktlosen Zahlens. Die User Experience wird dadurch einfacher. Kontaktloses Zahlen hat durch die Pandemie nochmal mehr einen Boost erfahren.” „Mit den ersten Lockdowns hat sich das kontaktlose Zahlen massiv erhöht. Sehen Sie jetzt eine weitere Erholung?”, fragte Neubauer weiter. „Ja, denn das neu gelernte Verhalten Zahlungen betreffend, wird mittlerweile nicht nur im Heimatland vorausgesetzt, sondern auch bei Reisen. Doch dauert es noch etwas, bis das Vorkrisenniveau erreicht wird.”

VISA ist ein Netzwerk

„Unsere Partner sind Banken. Unsere Vision lautet, dass jede Person immer und überall bezahlen kann, wie die Person möchte.”, so Ahammer und: „Derzeit haben wir mehr Tokens als physische Karten.” Wie entwickeln sich die Interaktionsmöglichkeiten von VISA, fragte Neubauer weiter. Ahammers Antwort: „Click-to-Pay müssen wir beispielsweise in Österreich weiter etablieren. Das wird hauptsächlich im E‑Commerce verwendet. Und für neue Lösungen muss auch immer eine Akzeptanz am Markt entwickelt werden. Auch immer wichtiger werden für VISA Kryptowährungen und das Metaverse. Das sind Trends, an denen man einfach nicht vorbei kommt.” so antwortete Ahammer. 

Im Rahmen des Gesprächs wurden auch digitale Währungen und deren Wichtigkeit analysiert, auch wenn in Zukunft den ExpertInnen zufolge kein Grund besteht, Bargeld abzuschaffen. Ahammer verriet auch, dass im kommenden Jahr zwei große Produkt-Neuerungen bei VISA anstehen. Neubauer merkte an, dass VISA seiner Meinung nach sehr an Sichtbarkeit gewonnen hat. „Das ist ein Highlight für uns, danke. Mittlerweile sind wir ein Team von zehn Leuten und haben ein sehr tolles Testimonial gefunden, die automatisch für viel Awareness sorgt,” freute sich die VISA-Österreich-Managerin. Neubauer schloss das Gespräch mit der Frage, welche Themen wohl beim Fireside Chat 2023 besprochen werden. Ahammer abschließend: „Unser Team ist, so wie es derzeit ist, sehr gut aufgestellt, größer will ich gar nicht werden. Und wir wollen mit glaubwürdigen Botschaften (noch) wahrnehmbarer werden.”

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ