Wiener Städtische bietet Kunden rund um die Uhr ärztlichen Rat

Stethoskop
© Pixabay
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Mit dem Telemedizin-Service TeleDoc können sich Sonderklasse- und Privatarztkunden jederzeit und ohne Wartezeit mit akuten Problemen an Mediziner wenden – bis Ende Mai gratis.

Steigende Patientenzahlen in Ordinationen und Notfallambulanzen sowie die Corona‐Krise haben zur Folge, dass digitale Gesundheitsservices boomen. Gesundheitliche Beschwerden oder Erkrankungen treten meist außerhalb der Öffnungszeiten von Allgemeinmedizinern auf. Häufig werden dadurch Notaufnahmen frequentiert, obwohl dies nicht notwendig wäre und gerade in Zeiten von COVID‐19 zu vermeiden ist. „Die Wiener Städtische bietet ab sofort in Zusammenarbeit mit TeleDoc ein neues Gesundheitsservice an“, erklärt Wiener Städtische‐Vorstandsdirektorin Doris Wendler: „Jederzeit und ohne Wartezeit werden Sonderklasse‐ und Privatarztkunden mittels App rund um die Uhr zu einem österreichischen Arzt verbunden – egal, ob zu Hause oder unterwegs. So sind unsere Kundinnen und Kunden für alle Fälle optimal medizinisch versorgt.“

Mit dem Smartphone zum TeleDoc

Einfach auf www.wienerstaedtische.at/telemedizin das Online‐Formular ausfüllen, Zugangscode erhalten und mittels der TeleDoc‐Smartphone‐App können Kunden einen Mediziner konsultieren. TeleDoc bietet telemedizinische Beratung in Akutsituationen, allgemeine medizinische Informationen oder Beratung zu Medikamenten. Der Fokus liegt auf der Allgemeinmedizin. Gestartet wird jede Konsultation mit einer Anamnese. Nach der Videokonsultation bekommen Patienten alle relevanten Unterlagen wie etwa Überweisungen oder Rezepte im Pdf‐Format übermittelt und der Behandlungsverlauf wird in der elektronischen Patientenakte direkt in der App gespeichert.

Videokonsultationen eignen sich ideal für Begutachtungen und Beurteilungen bei Problemen mit den Augen, dem Rachen, der Zunge, der Haut, bei etwaigen Oberflächenveränderungen oder auch bei Einschränkungen bei Armen und Beinen. Die Top 5‑Gründe für einen Anruf bei einem Telemediziner sind Fieber, medikamentöse Therapien, Husten, Entzündungen im Hals und Rachen oder Schmerzen im Abdomen. Durchgeführt wird dieses Service durch unseren Kooperationspartner TeleDoc. Bis Ende Mai steht dieses Service allen Sonderklasse‐ und Privatarztversicherten mittels Promotioncode gratis zur Verfügung.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ