Suche
Close this search box.
Top-Themen:
In Kooperation mit
© Elisabeth Kessler MOMENTUM Wien

Barbara Bleier-Serentschy (Volksbank Wien) wurde zum Finance Marketer of the year 2023 in der Kategorie "Banken" gewählt. ForumF-Herausgeber Peter Neubauer (links) und Stefanie Ahammer vom Kategoriesponsor VISA (rechts) gratulieren.

Barbara Bleier-Serentschy, Volksbank Wien: „Mein Erfolgsrezept ist eine klare langfristige Strategie, denn starke Marken baut man nicht von heute auf morgen.”

ForumF würdigte in Kooperation mit dem FMVÖ die Finance Marketer of the year 2023. Barbara Bleier-Serentschy (Volksbank Wien) siegte in der Kategorie "Banken" und meint – frei nach Jannik Sinner: „Number 1 is only the beginning“.

ForumF: Sie konnten sich bei den Finance Marketer of the year Awards in der Kategorie „Banken“ gegen die anderen Nominierten durchsetzen. Wie war Ihre erste spontane Reaktion auf Ihren Sieg?

Barbara Bleier-Serentschy: Ich war überwältigt und hocherfreut, denn diese Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung der Jury und der Branche für mich.

ForumF: Warum – glauben Sie – sind Sie bei der österreichischen Finanz-Marketing-Branche so gut angekommen?

Bleier-Serentschy: Ich denke, Erfolg ist das Ergebnis großer Leidenschaft, gepaart mit Engagement und einem guten Teamwork. Nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“ bin ich in der Finanz-Marketing-Branche seit zwölf Jahren tätig – dies erzeugt natürlich auch positive Sichtbarkeit.

ForumF: Die Finance Marketer of the year Awards würdigen die Arbeit Österreichs Top-Finanz-Marketer rückwirkend für das Jahr 2023. Worauf waren Sie im Jahr 2023 besonders stolz?

Bleier-Serentschy: Mein Erfolgsrezept ist eine klare langfristige Strategie, denn starke Marken baut man nicht von heute auf morgen. Gerade 2023 haben die neue Mediastrategie und die Imagekampagnen daraus Früchte getragen und auch Media-Awards eingebracht. Dies macht mich sehr stolz.

ForumF: Was bedeuten Ihnen und der Volksbank Auszeichnungen und Awards wie dieser?

Bleier-Serentschy: Als Finance Marketerin of the Year ausgezeichnet zu werden, ist eine Ehre für mich, aber auch eine Wertschätzung meiner Arbeit und Motivation zugleich. Sie ist ein Ansporn, sich weiterhin hohe Standards zu setzen und stets weiterzuentwickeln. Wie Jannik Sinner, der ATP-Weltranglisten-Erste, kürzlich sagte: „Number 1 is only the beginning“.

ForumF: Welche zentralen Herausforderungen sehen Sie aktuell für Marketing-Verantwortliche in werbetreibenden Unternehmen generell und bei Unternehmen der Finanzbranche im Speziellen?

Bleier-Serentschy: Eine der größten Herausforderungen für Marketing-Verantwortliche der Finanzbranche sehe ich im Balanceakt zwischen innovativer, datengetriebener Werbung und einer persönlichen, vertrauenswürdigen Kundenansprache.  Dies gilt meines Erachtens jedoch auch für andere Branchen.

In Kooperation mit

FMVÖ

Wöchentlich die wichtigsten News?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene in Ihren Posteingang.