Top-Themen:
In Kooperation mit
Laptop
© Pixabay

Zurich und Z Zurich Foundation spenden 150 Laptops an Jugendliche

Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich Österreich) unterstützt benachteiligte Jugendliche. In Kooperation mit der Z Zurich Foundation wurden den Vereinen T.I.W. und lobby.16 kürzlich 150 Laptops zur Verfügung gestellt.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

„Gerade in wirtschaftlich kritischen Zeiten ist der Zugang zu Bildung wichtig. Manchen jungen Menschen fehlt allerdings die technische Ausrüstung, um am Corona-bedingten digitalen Unterricht teilnehmen zu können. Daher haben wir kurzfristig 150 Laptops organisiert. So helfen wir benachteiligten Jugendlichen ganz gezielt in dieser schwierigen Zeit“, erklärt Andrea Stürmer, Vorsitzende des Vorstandes von Zurich Österreich.

Soziales Engagement spielt bei Zurich Österreich eine große Rolle. Das Unternehmen arbeitet seit mehreren Jahren mit den Vereinen T.I.W. und lobby.16 zusammen. Beide Non-Profit-Organisationen unterstützen benachteiligte Jugendliche bei der Suche nach Lehr- und Ausbildungsstätten. Im Rahmen einer rasch umgesetzten Initiative wurden von der Z Zurich Foundation, binnen 10 Tagen 150 Laptops für die Jugendlichen gespendet. 

„Wir freuen uns über die unkomplizierte Unterstützung der Z Zurich Foundation. Damit stellen wir sicher, dass wir auch im Jahr 2020 unsere Jugendlichen bestens auf deren Eintritt in das Berufsleben vorbereiten können“, freut sich Peter Ruß, Geschäftsführer von lobby.16 und Andreas Pollak, Geschäftsführer von T.I.W, ergänzt: „Die von uns betreuten Jugendlichen haben aufgrund ihrer sozialen Verhältnisse keinen eigenen Computer. Mit der großzügigen Spende können wir sowohl das Lernen als auch die Betreuung auf Distanz viel besser gestalten und die Jugendlichen damit besser durch diese Zeit lotsen. Wir bedanken uns bei Zurich und der Z Zurich Foundation für diese schnelle Hilfe.“

In Kooperation mit

FMVÖ