Marketing Leader Awards werden am 1. September unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in Wien vergeben

Marketing Leader 2019
© MOMENTUM Wien/Matej Kastelic
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Der Marketing Club Österreich und INTERNET WORLD Austria zeichnen gemeinsam mit Hauptsponsor willhaben die besten Marketing-Profis des Jahres 2019 aus.

In wenigen Tagen ist es so weit: Die Marketing Leader of the year Awards für das Jahr 2019 werden am Abend des 1. September in der Eventlocation SAAL der Labstelle Wien im Rahmen einer Gala vergeben. Gemeinsam mit der Expertenplattform Marketing Club Österreich hatte die Fachplattform INTERNET WORLD Austria im Frühjahr zur Wahl der tollsten, herausragendsten und cleversten Marketing‐Profis des Jahres aufgerufen. Ganz oben auf der Agenda der Veranstalter stehen angesichts der Corona‐Pandemie die Sicherheitsmaßnahmen: „Die Marketing Leader of the year Awards finden dank voraussichtlich günstiger Wetterlage größtenteils im Freien statt und nur die Verleihung der Awards selbst geht indoor in Szene“, betonen Niko Pabst, Geschäftsführer des Marketing Club Österreich und Maximilian Mondel, Chefredakteur von INTERNET WORLD Austria und Co‐Founder der für die Veranstaltung der Marketing Leader Awards verantwortlichen Kommunikationsagentur MOMENTUM Wien: „Schon beim Check‐in werden die Gäste von Promotoren auf die Einhaltung des Sicherheitsabstands im Indoor‐Bereich hinweisen. Darüber hinaus werden Mund‐Nasen‐Schutz‐Masken verteilt, die im Indoor‐Bereich getragen werden müssen. Nach dem Check‐in werden die Gäste sofort in den Innenhof – also ins Freie – geleitet, wo im Vorfeld der Verleihung Erfrischungen serviert werden. Das Flying Buffet nach der eigentlichen Verleihung der Awards, die eine knappe Stunde dauern soll, wird dann ebenfalls im Freien serviert.“

Wahl der Marketing Leader in sechs Kategorien aus 60 Nominierten

Die Marketing Leader of the year werden in den sechs Kategorien – „Handel“, „Industrie“, „Finanzen & Telekommunikation“, „Tourismus, Gastronomie, Verkehr & Logistik“, „Medien, Kultur & Entertainment“ sowie „Beratung, Bildung, IT & Institutionen“ gewürdigt. Für die Wahl der Marketing Leader of the year 2019 lieferten die Präsidenten und Vorstände der Marketing Clubs in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten, Steiermark und Wien Vorschläge für Nominierungen inklusive Begründung ab. Die Digital‐Marketing‐Plattform INTERNET WORLD Austria und der Vorstand des Marketing Club Österreich stellten aus den Vorschlägen eine 60 Marketing‐Profis umfassende Shortlist zusammen, aus der dann die Marketing Leader in besagten sechs Kategorien von 1. März bis 30. April 2020 unter www.marketingleader.at gewählt werden konnten. Neben den Marketing Leader Awards in sechs Kategorien werden im Rahmen der Gala vor rund 170 Gästen auch ein Marketing Leader Award für das Lebenswerk und ein Marketing Leader Award für die Rookies des Jahres vergeben. Die Shortlists für die beiden Spezialpreise wurden von einer Jury bestehend aus den Präsidenten der Marketing Clubs in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten, Steiermark und Wien in einem zweistufigen Voting‐Prozess ermittelt.

Trotz Corona: Beeindruckendes Sponsoren‐Line‐up

Als Hauptsponsor der Wahl der Marketing Leader Awards 2019 fungiert willhaben. Als Kategoriensponsoren konnten Goldbach Media (Kategorie „Handel“), OBSERVER (Kategorie „Industrie“), ForumF (Kategorie „Finanzen & Telekommunikation“), media4more (Kategorie „Tourismus, Gastronomie, Verkehr & Logistik“), Zulu5 (Kategorie „Medien, Kultur & Entertainment“) und JETZT Konferenzen (Kategorie „Beratung, Bildung, IT & Institutionen“), gewonnen werden. Die Trophäen für die Wahl zum Marketing Leader 2019 wurden von Rausgebrannt designt und hergestellt. Als Sponsor der Mund‐Nasen‐Schutz‐Masken fungiert die Vamida Online‐Apotheke.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ