RBI: Gewinnverdoppelung & Senkung der NPL–Quote

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Das Konzernergebnis der Raiffeisenbank International hat sich im Vorjahr mit 1.116 Millionen Euro im Vergleich zu 2016 mehr als verdoppelt (2016 pro forma: EUR 520 Millionen). Das ist einer Vorabinformation über das Geschäftsjahr 2017 zu entnehmen. Seit Jänner 2017 ist das von der RZB eingebrachte Geschäft in den nunmehr vorliegenden Daten der RBI vollständig enthalten. Die aktuellen RBI-Zahlen beziehen sich auf die verschmolzene Bank. Sofern nicht anders angegeben basieren die historischen Pro-forma-Zahlen auf dem fusionierten Institut (Berücksichtigung der Verschmelzung).

Die erfreuliche Entwicklung der Risikokosten spiegelt positives Marktumfeld wider. So konnte die RBI einen Rückgang der NPL Quote auf 5,7 Prozent (2016 pro forma: 8,7 Prozent) aufgrund von geringen NPL‐Zuflüssen, NPL‐Verkäufen sowie NPL‐Ausbuchungen verzeichnen (NPL steht für „non‐performing‐loans“ vulgo „Notleidende Kredite“). Der Anstieg der Kundenkredite um rund 2 Prozent ist trotz gegenläufiger Währungsentwicklungen ein positives Signal.

Ein Indikator für die deutlich verbesserte Ertragslage ist unter anderem die stabile Nettozinsspanne mit 2,48 Prozent – trotz anhaltend niedrigem Zinsniveaus. Die Veröffentlichung des Ausblicks und der Höhe des Dividendenvorschlags werden aber erst am 14. März 2018 im Zuge der Publikation des vollständigen Geschäftsberichts vorliegen.
Die vorliegenden Zahlen wurden noch nicht von den Wirtschaftsprüfern bestätigt. Der vollständige RBI‐Geschäftsbericht 2017 einschließlich des Ausblicks, der Höhe des Dividendenvorschlags, des IFRS‐9‐Effekts sowie der Segmentberichte und sonstiger Details über das abgelaufene Geschäftsjahr werden Mitte März vorliegen. Am 15. März 2018 findet wie in den Vorjahren der RBI‐Investorentag für institutionelle Investoren und Analysten in London statt.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ