UniCredit Bank Austria Vorstand: Chief Risk Officer Wolfgang Schilk folgt auf Jürgen Kullnig

© UniCredit Bank Austria

Wolfgang Schilk, Chief Risk Officer (CRO) und Vorstandsmitglied UniCredit Bank Austria

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Wolfgang Schilk zieht ab 1. November 2020 als Chief Risk Officer in den Vorstand der UniCredit Bank Austria ein und folgt in dieser Funktion Jürgen Kullnigg nach, der als CRO Mitglied des Vorstands der HypoVereinsbank (UniCredit Bank AG) in Deutschland wird.

Wolfgang Schilk ist derzeit Chief Risk Officer (CRO) CEE der UniCredit Gruppe, wo er für die Leitung und Kontrolle der Kreditgeschäfte der CEE Division und die Risikoaufsicht über die CEE‐Division innerhalb des Risikomanagements der UniCredit Gruppe verantwortlich ist. Aufgrund seiner umfassenden Erfahrung als Chief Risk Officer, etwa als Mitglied des Vorstands der YapiKredi Group von 2010 bis 2016, und davor im Risikomanagement der UniCredit Bank Austria ist Wolfgang Schilk bestens quailfiziert, diese Übergabe erfolgreich und reibungslos zu managen. Jürgen Kullnigg wird ab 1. November 2020 die Position des Chief Risk Officer und Mitglied des Vorstands der HypoVereinsbank (UniCredit Bank AG) übernehmen, nachdem er bereits viele Jahre in derselben Funktion für die UniCredit Bank Austria tätig war. Er kam 1995 als Vice President Trade Finance in die UniCredit Gruppe. Seitdem bekleidete er Positionen mit steigender Verantwortung im Riskomanagement, unter anderem als Chief Risk Officer Italien und seit 2012 in Österreich. Aufgrund dieser umfangreichen Erfahrung und seines fundierten Risiko‐ und Kredithintergrundes übernimmt Jürgen Kullnigg diese Schlüsselposition. Kullnigg wird die Nachfolge von Ljiljana Cortan antreten, die sich entschlossen hat, eine Position außerhalb der UniCredit Group zu übernehmen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Wolfgang Schilk einen herausragenden Experten aus unseren eigenen Reihen als neues Vorstandsmitglied der UniCredit Bank Austria begrüßen können. Seine Ernennung beweist einmal mehr, dass wir in unserer europäischen Bankengruppe von einem großen Potenzial an Top‐Managern profitieren, und sie wird den Austausch von Know‐how über Ländergrenzen hinweg sicherstellen. Darüber hinaus möchte ich Jürgen Kullnigg an dieser Stelle für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren danken und ihm viel Erfolg in seiner neuen Funktion wünschen. Mit seiner umfassenden Expertise hat Jürgen Kullnigg einen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung der Ziele von Transform 2019 geleistet, bei der das Risikomanagement ein zentraler Pfeiler war. Die große Erfahrung und das Wissen von Wolfgang Schilk und Jürgen Kullnigg werden eine reibungslose Übergabe sicherstellen und die Weichen für die Zukunft stellen“, betont Gianfranco Bisagni, Aufsichtsratsvorsitzender der UniCredit Bank Austria.

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ