Top-Themen:
In Kooperation mit
FH Joanneum
© FH Jonneum

FH Joanneum verstärkt Fokus auf die Digitalisierung in der Finanzbranche

Neues Curriculum für das Masterstudium Bank- und Versicherungsmanagement an der FH Joanneum in Graz: Studierende setzen sich mit Digitalisierung und wirtschaftlichen Trend im Bank- und Versicherungswesen auseinander.

Media-Mix Benchmark: Nehmen Sie an der Umfrage teil

Die Studie „Media-Mix Benchmark 2023” von Marketing Club Österreich und MOMENTUM Wien untersucht welche digitalen Kanäle der Markenkommunikation derzeit in Österreich im Trend liegen. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie eines von insgesamt 10 Tickets für die JETZT Konferenzen.

Wirtschaftliche Trends, Digitalisierung und neue gesetzliche Regeln: Die Banken- und Versicherungsbranche steht nie still. Mit vernetztem Denken und Know-how in Wirtschaft, Recht und Digitalisierung werden die Studierenden im neuen Curriculum des berufsbegleitenden Masterstudiums „Bank- und Versicherungsmanagement“ an der FH Joanneum auf die Finanzwelt von morgen vorbereitet.

Spezialisierung: Bank- oder Versicherungsmanagement

Studierende können sich bereits zu Studienbeginn für eine Spezialisierung entscheiden: Im Rahmen der Vertiefung „Bankmanagement“ vermittelt das Studium ein integriertes Verständnis des Bankunternehmens. Lehrveranstaltungen befassen sich schwerpunktmäßig mit Bankcontrolling, Gesamtbanksteuerungsteuerung, Vertriebsmanagement und relevanten Produktklassen im Bankensektor. Bestehende und zukünftige Geschäftsmodelle sowie FinTech und Banking Case Studies runden die Vertiefung ab.

Die Vertiefung „Versicherungsmanagement“ vermittelt ein integriertes Verständnis des Versicherungsunternehmens: Versicherungscontrolling und ‑steuerung, Vertriebsmanagement und die Betrachtung relevanter Produktklassen und Prozesse sind die zentralen Schwerpunkte der Vertiefung. Bestehende und zukünftige Geschäftsmodelle sowie InsurTech und Insurance Case Studies runden die Vertiefung ab. Sie werden zum Experten im Versicherungsbereich ausgebildet, der strategisch wie auch operativ maßgeblich zum Unternehmenserfolg beiträgt.

„Digitalisierung ist einerseits Treiber, aber auch Herausforderung für die Finanzbranche und verlangt nach qualifizierten Mitarbeitern, die umfangreiches Fachwissen mit technologischem Know-how vereinen. In einer globalen Ökonomie entscheiden Agilität und Schnelligkeit, mit denen sich Unternehmen, insbesondere auch im Bank- und Versicherungssektor an neue Trends, Technologien und organisatorische Veränderungen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen anpassen können, über deren langfristigen Erfolg. In unserem berufsbegleitenden Masterstudium ‚Bank- und Versicherungsmanagement‘ bilden wir Experten aus, die nachhaltig zu diesem Erfolg beitragen werden“, erläutert Dr. Michael Murg, Institutsleiter Bank- und Versicherungswirtschaft.

Zukunftsweisende Trends erkennen

Im Zuge des Masterstudiums tauchen die Studierenden in die Thematik der FinTechs und InsurTechs ein. Stellen diese Unternehmen eine Gefahr für die traditionellen Geschäftsmodelle von Banken und Versicherungen dar? Wie können Kooperationen ausgestaltet sein und lohnt sich eine Investition? Welchen Mehrwert schaffen FinTechs und InsurTechs? Ist Agilität und Schnelligkeit immer ein Benefit? Fragen auf die Absolventen gezielt Antworten geben können. 

In Kooperation mit

FMVÖ