Gerda Holzinger‐Burgstaller wird neue CEO der Erste Bank Oesterreich

© Marion Payr/Erste Bank

Gerda Holzinger-Burgstaller, ab 1. Jänner 2021 CEO der Erste Bank Oesterreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Gerda Holzinger-Burgstaller übernimmt ab 1. Jänner das Ruder als neue CEO bei der Erste Bank und folgt auf Peter Bosek, der die Bankengruppe verlassen wird.

Der Aufsichtsrat hat Gerda Holzinger‐Burgstaller zur neuen CEO der Erste Bank Oesterreich ernannt. Sie folgt zum 1. Jänner 2021 Peter Bosek nach, der die Bankengruppe verlassen wird. Holzinger‐Burgstaller ist seit 2019 als CFO und CRO im Vorstand. Sie arbeitet seit 14 Jahren in der Bankengruppe.

„Ich fühle mich sehr geehrt, an der Spitze einer Bank mit über 200 Jahren Geschichte zu stehen“, erklärt Gerda Holzinger‐Burgstaller: „Die Leistungen der Erste Bank und Sparkassen während der COVID‐19 Krise haben unsere Stärke und Widerstandsfähigkeit sowie unsere Bedeutung als Teil der kritischen Infrastruktur erneut unter Beweis gestellt. Ich weiß, welch enorme Verantwortung es ist, die neue Aufgabe zu übernehmen, und ich könnte mir kein besseres Managementteam dafür wünschen. Gemeinsam wollen wir unsere Digitalisierungsbemühungen vorantreiben, die Zusammenarbeit innerhalb der Bankengruppe stärken und die Bank weiter auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausrichten.“

Innerhalb des neuen Vorstandteams der Erste Bank Oesterreich wird Holzinger‐Burgstaller als CEO, CFO und COO fungieren. Willibald Cernko wird als stellvertretender CEO und Firmenkundenvorstand der Erste Bank Oesterreich die führende Rolle der Bank im Firmenkundengeschäft weiter ausbauen. Alexandra Habeler‐Drabek, Chief Risk Officer (CRO) der Erste Group, wird zusätzlich die Verantwortung für das Risikomanagement der Erste Bank Oesterreich übernehmen. Thomas Schaufler wird als Vorstandsmitglied weiterhin für das Privatkundengeschäft zuständig sein und zieht außerdem in den Vorstand der Erste Group ein.

Bernd Spalt, CEO der Erste Group erklärt: „Nachdem ich die Chance hatte, über ein Jahrzehnt eng mit Gerda Holzinger‐Burgstaller zusammenzuarbeiten, bin ich überzeugt, dass Gerda die richtige Person ist, um die Erste Bank auf die nächste Ebene zu heben. Sie hat während ihrer gesamten Laufbahn beeindruckende Management‐ und Führungsfähigkeiten gezeigt. Ich bin überzeugt, dass sie die Rolle der Erste als führende Bank in Österreich weiter ausbauen wird.“

Seit 14 Jahren bei der Erste Bank

Die 41‐Jährige Gerda Holzinger‐Burgstaller hat fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Finanzbranche gesammelt, davon 14 Jahre bei der Ersten. Im Juli 2019 wurde sie zum CFO und CRO der Erste Bank Oesterreich ernannt. Zwischen 2011 und 2019 bekleidete Holzinger‐Burgstaller verschiedene leitende Positionen im Generalsekretariat der Erste Group und unterstützte das Management‐Team der Erste bei verschiedenen unternehmerischen Meilensteinen wie der Abspaltung der Erste Group, der Kapitalerhöhung 2013 und der Ausgabe und Einlösung des Partizipationskapitals der Erste Group. Holzinger‐Burgstaller begann ihre Karriere bei der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA), bevor sie 2006 zur Erste Bank kam. Zwischen 2017 und 2019 war sie ehrenamtlich im Vorstand der sozial orientierten „Zweiten Wiener Vereins‐Sparcasse“ tätig. Holzinger‐Burgstaller schloss ihr Studium an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien ab und hält ein Doppeldiplom in Wirtschaft (2003) und Recht (2010).

Wöchentlich die wichtigsten News

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie jeden Donnerstag die aktuellsten News aus der österreichischen Finanzmarketingszene direkt in Ihrem Posteingang.

In Kooperation mit

FMVÖ